Radio Wien „Heimat bist du großer Töne“ vom 05.02.2017

Am 6. Februar 1998 stirbt Falco im Alter von nur 41 Jahren bei einem Autounfall. Am 19. Februar hätte er seinen 60. Geburtstag.

Blacky Schwarz widmet ihm die Sendung „Heimat bist du großer Töne“ am 5. Februar.

Bereits 1979 produziert Johann Hölzel, alias Falco seine erste Single mit den Titeln „Chance To Dance“ und „Summer“, die allerdings erst 28 Jahre später veröffentlicht wurde. 1980 singt er erstmals als Mitglied der Chaotenband Drahdiwaberl das Lied „Ganz Wien“, das 1981 auf der LP Psychoterror erscheint. Im gleichen Jahr wird „Der Kommissar“ veröffentlicht, ein Titel, den Produzent und Komponist Robert Ponger eigentlich für Reinhold Bilgeri gedacht hatte.

„Heimat bist du großer Töne“

Präsentiert von Blacky Schwarz, 5. Februar von 19.00 bis 20.00 Uhr auf Radio Wien.

Zwischen 1982 und 1992 erscheinen mit unterschiedlichem Erfolg insgesamt sieben Longplayer und posthum noch drei Live-Mitschnitte. Im Jahr 2000 kommt im Wiener Ronacher die Multimediashow „F@lco – A Cyber Show“ unter anderen mit Hansi Lang und Roman Gregory zur Uraufführung, im Herbst des selben Jahres wurde das Musical „Falco Meets Amadeus (FMA)“ im Berliner Theater des Westens uraufgeführt.

Michael Patrick Simoner

Zu Gast ist Michael Patrick Simoner

2008 kommt die Filmbiografie „Falco – Verdammt, wir leben noch!“ in die österreichischen Kinos. Als Hauptdarsteller wird Manuel Rubey, Frontmann der Gruppe Mondscheiner, verpflichtet.

Zu Gast im Studio bei Blacky Schwarz ist Michael Patrick Simoner, der bereits 1985 von Stefan Weber entdeckt wurde und als einziger von der Falco-Stiftung und Falcos Mutter autorisierter Falco-Interpret mit seinen Shows „Falco Forever“ und „A Tribute To Falco“ das Publikum begeistert.

 

 –